Politik : DFB sperrt Hoyzer „bis auf weiteres“

-

Frankfurt am Main Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Schiedsrichter Robert Hoyzer bis auf weiteres gesperrt. Dieser hatte zugegeben, mehrere Spiele manipuliert und dafür 67 000 Euro erhalten zu haben. Heute verhandelt das DFBSportgericht über das von Hoyzer verschobene Pokalspiel zwischen dem Hamburger SV und dem SC Paderborn. Die Hamburger fordern die Annullierung des Paderborner Sieges, der Verband will eine gütliche Einigung. Vor dem DFBKontrollausschuss wird heute Bundesliga-Schiedsrichter Jürgen Jansen vernommen, der von Hoyzer belastet worden war. Er beteuert seine Unschuld. Tsp

Seiten 2 und 24

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben