Politik : Die Brennelemente des AKW Unterweser sollen überprüft werden

Dem niedersächsischen Atomkraftwerk Unterweser droht eine vorübergehende Zwangsabschaltung. Vertreter des Bundesumweltministeriums und des Umweltministeriums in Hannover wollen an diesem Mittwoch klären, ob die Anlage für eine Überprüfung der Brennelemente heruntergefahren werden soll.

Unterdessen stellen sich die Grünen darauf ein, dass über den Ausstieg aus der Atomenergie womöglich später als bisher geplant entschieden wird. Parteichefin Antje Radcke sondiere in den Parteigliederungen bereits Alternativen, falls bis zum Parteitag im März kein entscheidungsreifes Ergebnis aus den Verhandlungen zwischen Bundesregierung und Stromversorgern vorliegen sollte, verlautete am Dienstag aus der Partei.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben