Politik : Die Bundestagsfraktion will eine offene Machtprobe vermeiden

Die Grünen haben am Freitag eine offene Machtprobe im Streit um die Laufzeiten von Atomkraftwerken vermieden. Die Bundestagsfraktion beschloss in Berlin einstimmig, die Diskussion über die Linie der Grünen in den Koalitionsgesprächen über ein Ausstiegsgesetz auf nächste Woche zu vertagen. Donnerstag oder Freitag sollen die Abgeordneten zu einer Sondersitzung darüber zusammenkommen. Ein Antrag von Vertretern des linken Flügels, der Laufzeiten "deutlich unter 30 Kalenderjahren" vorsah, wurde in der Fraktion zwar beraten, aber nicht zur Abstimmung gestellt. Nach Angaben aus Fraktionskreisen soll Außenminister Joschka Fischer selbst die Vertagung auf nächste Woche vorgeschlagen haben.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar