Politik : Die Deutschen geben aus Angst weniger Geld aus

-

Berlin Ein Ende der Konsumflaute in Deutschland ist nicht in Sicht. In seiner am Mittwoch vorgestellten Konsumklimastudie stellt das Marktforschungsinstitut GfK wieder eine zunehmende Verunsicherung der Verbraucher fest. Statt ihr Geld auszugeben, sparen die Deutschen. Die Sparquote ist nach Angaben des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) erneut gestiegen. Als Begründung werden unter anderem die Angst um den eigenen Arbeitsplatz und die mangelnde Information über die Folgen der Reformen genannt. Viele Verbraucher rechnen zudem mit Kürzungen beim Weihnachts- und Urlaubsgeld. dro/mot

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar