Politik : Die drei Welten der CDU (Kommentar)

bul

Die CDU lebt derzeit in drei völlig verschiedenen Welten. Oben, im Parteihimmel, befindet sich die Sphäre des Glücks und des Aufbruchs. In ihr präsidiert Angela Merkel. Darunter ist die Welt des Chaos und der Sachdebatten. Dort führen Jürgen Rüttgers und Friedrich Merz das Wort, aber alle reden mit. Dann kommt die Unterwelt der CDU. Dort ist die Spendenaffäre noch nicht zu Ende, dort regiert die Wut, vielleicht der Hass. In dieser Welt kämpfen die Titanen von gestern gegeneinander, Wolfgang Schäuble und Helmut Kohl. Sogar am Geburtstag des Ex-Kanzlers? Gerade am Geburtstag! Schäuble hat in einem Fernsehinterview angedeutet, dass er Kohls andauernde Machenschaften als intrigant empfindet, ja als kriminell. Und Kohl? Was er genau macht, um Schäuble zu schaden, darüber weiß die Öffentlichkeit wenig. Fest steht, dass Kohl nicht so ruhig ist, wie er sich in Interviews gibt. In Briefen und Gesprächen zeigt sich, was er heraufbeschwören möchte: das große Wüten gegen die ungerechte Welt. Ein Meister der Verachtung, auch das ist er mehr denn je. Schäuble und Kohl haben sich ineinander verkeilt. Das ist ungerecht - gegenüber Schäuble. Weil er die Affäre ausgebadet hat, für die Kohl die Hauptverantwortung trägt. Ihr Kampf wird zur Gefahr für die anderen Welten der CDU.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben