Politik : Die erste Hilfe erreicht New Orleans

-

Berlin/New Orleans Nach Tagen in Chaos und Anarchie hat der erste Hilfskonvoi das überflutete New Orleans erreicht. Die 50 Lastwagen der Nationalgarde mit Lebensmitteln, Trinkwasser und Medikamenten wurden von den Flüchtlingen jubelnd begrüßt. Ungeachtet des Besuchs von US-Präsident George W. Bush in der Region reißt die Kritik an dessen Krisenmanagement nach dem Hurrikan „Katrina“ nicht ab. US-Kongressmitglieder beider Parteien kritisierten die Reaktion der Bundesbehörden auf die Katastrophe und kündigten eine Untersuchung der Ursachen an. Die Ermittlungen sollten in der nächsten Woche beginnen, sagten Susan Collins (Republikaner) und Joseph Lieberman in Washington.

Bush gestand mittlerweile Fehler ein. Er kommandierte 7000 weitere Soldaten in die Krisenregion ab und räumte ein, dass viele Bürger nicht die Hilfe bekämen, die sie benötigten. „Das ist einfach inakzeptabel“, sagte Bush. In Amerika würden Mitbürger nicht im Stich gelassen. Er versprach den Betroffenen, ihnen werde schnell geholfen und die Städte wie New Orleans würden wieder aufgebaut. Bush unterzeichnete ein Gesetz, wonach 10,5 Milliarden Dollar (8 Milliarden Euro) als Soforthilfe den schwer zerstörten Regionen zugute kommen sollen. Und er sagte den 50000 Obdachlosen in New Orleans zu, dass sie in Kürze mit Bussen und Flugzeugen in Sicherheit gebracht würden. Bürgermeister Ray Nagin erklärte, der Präsident meine es ernst mit der Hilfe. Zuvor hatte Nagin seinem Ärger über das Krisenmanagement Luft gemacht und die Regierung aufgefordert, „den Hintern zu bewegen“.

Die Bundesregierung kündigte an, einen Trupp des THW zu entsenden. Regierungssprecher Bela Anda teilte mit, eine Arbeitsgruppe im Kanzleramt habe das beschlossen, Berlin warte aber noch auf ein offizielles Hilfsgesuch aus Washington. Nach Tagesspiegel-Informationen wird das Deutsche Rote Kreuz Anfang der Woche fünf bis zehn Experten für Logistik entsenden.mis/dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben