Politik : Die Geschäfte des Milliardärs Bolloré

-

Der französische Milliardär Vincent Bolloré hat – anders als durch den neu gewählten Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy behauptet – von einer ganzen Reihe von Regierungsaufträgen profitiert. Wie Medienrecherchen am Donnerstag ergaben, bekamen seine Unternehmen nicht nur einen Millionenauftrag aus dem Verteidigungsministerium, sondern wurden auch durch das Außen- und Innenministerium mit Bestellungen bedacht, unter anderem den Lieferungen von Heizöl. Bolloré hatte dem früheren Innenminister Sarkozy nach dessen Wahlsieg am Sonntag einen Privatjet und eine Yacht für einen Kurzurlaub vor Malta zur Verfügung gestellt. Die Opposition hatte dies wegen drohender Interessenskonflikte kritisiert. Bolloré ist Hauptaktionär des Werbekonzerns Havas und der britischen Marktstudiengruppe Aegis und besitzt 40 Prozent des Meinungsforschungsinstituts CSA. Er ist im Kinogeschäft, aber auch in den Bereichen Logistik, Verkehr und Energieverteilung aktiv. AFP/dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben