Politik : „Die Grünen brauche ich nicht“ CDU-Chefin gegen neue Bündnisse

NAME

Berlin (bib/bul). CDU-Chefin Angela Merkel hat ihrer Partei dringend von weiteren schwarz-grünen Gedankenspielen abgeraten. Diese Frage stelle sich nicht, sagte Merkel im Gespräch mit dem Tagesspiegel. „Die Grünen sind ohnehin glücklich in ihrer Koalition mit der SPD, es gibt keinen Grund, ihnen auch noch zu schmeicheln“, sagte Merkel. Auch als inhaltliche Lockerungsübung taugt die Debatte aus Sicht der Partei- und Fraktionschefin nicht: „Die Union sollte besser ihre Programmatik weiterentwickeln, auch in den Bereichen, in denen die Grünen erfolgreich sind.“ Dann könnte die Union ihr Defizit in den Städten „aus sich heraus“ ausgleichen. „Die Grünen brauche ich dazu ganz sicher nicht“, sagte Merkel. Der Forderung des Ex-Fraktionschefs Friedrich Merz, die Union müsse stärker von anderen Parteien unterscheidbar werden, erteilte sie eine Absage.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben