Politik : Die Grünen wollen eine Bundestagsdebatte beantragen

Nach dem jüdischen Friedhof in Weißensee und dem Denkmal für deportierte Juden an der Putlitzbrücke ist in Berlin auch das Bertolt-Brecht-Denkmal geschändet worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, beschmierten Unbekannte die Brecht-Figur vor dem Theater am Schiffbauerdamm in der Nacht zum Montag mit Hakenkreuzen.

Bereits am Montag war die Schändung des Friedhofs in Weißensee entdeckt worden. Dort wurden 103 Grabsteine umgeworfen.

Die Grünen wollen nun eine Bundestagsdebatte zum Thema Rechtsradikalismus beantragen. Das kündigte deren innenpolitischer Sprecher Cem Özdemir am Dienstag an. Der Bundestag solle eine Erklärung gegen Extremismus verabschieden und ein Signal setzen, "dass Rechtsradikalismus in unsere Gesellschaft nicht geduldet wird". Die Polizei hat noch keine Spur von den Tätern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben