Politik : Die Grünen wollen kürzere Laufzeiten durchsetzen

Vor der Entscheidung der Bundesregierung zum Atomausstieg dringt die grüne Basis darauf, weniger als 30 Jahre Laufzeit pro Kraftwerk durchzusetzen. Mehrere Landesverbände drohten andernfalls mit der Einberufung eines Sonderparteitags. Fraktionssprecher Schlauch sagte voraus, dass sich die Koalitionspartner in "allernächster Zeit einigen" würden. Der Berliner Abgeordnete Ströbele forderte ferner, dass die ersten Meiler noch vor 2002 abgeschaltet werden. Dagegen bekräftigte die Atomindustrie ihre Forderung nach 35 Jahren Laufzeit je Kraftwerk. Die Regierung feilt seit Wochen an dem Atomausstieg. Obwohl sie sich den Konsens mit der Industrie offen hält, arbeitet sie an einem Gesetz, das möglichst nicht vor Gericht anfechtbar ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben