Politik : Die jüngsten Opfer

-

Angesichts eines drohenden Krieges will das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) seine humanitäre Hilfe für die Kinder im Irak verstärken. Die Situation sei „so zugespitzt, dass Vorbereitungen für den schlimmsten Fall getroffen werden“, sagte der UnicefVorsitzende Reinhard Schlagintweit am Montag in Berlin. Die Schauspielerin und Unicef-Botschafterin Vanessa Redgrave, die 1991 einen Film über die Auswirkungen des Golfkrieges auf Kinder gedreht hatte, rief dazu auf, den irakischen Kindern besser zu helfen. Schon heute sterbe jedes achte Kind im Irak vor seinem fünften Geburtstag. In den kommenden Tagen sollen mit Hilfe von Unicef 500 000 Kinder gegen Masern geimpft werden. Zuvor waren vier Millionen Mädchen und Jungen gegen Kinderlähmung immunisiert worden.dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben