Politik : Die mit der Ruhe

-

Sie trinkt gerne Tee. Das beruhigt – und gibt Kraft. Marianne Birthler hat die Kraft, sich durchzusetzen. Zuletzt erfuhr das Innenminister Schily. Im Streit um die StasiAkten von Altkanzler Kohl beharrte Birthler, die seit 2000 die Behörde für Stasi-Unterlagen leitet, auf Offenlegung. Auch Manfred Stolpe hat keine guten Erinnerungen an die Bürgerrechtlerin, die sich einst in der DDR-Friedensbewegung engagierte. 1992 trat Birthler als Ministerin in Brandenburg zurück – wegen der Stasi-Kontakte von Ministerpräsident Stolpe. Inzwischen ist es stiller geworden um die Grünen-Politikerin. In vier Wochen hält Birthler ein Referat auf dem Kirchentag. Ihr Thema: Freiheit und Würde. Kurz darauf rückt der 50. Jahrestag des Volksaufstandes vom 17. Juni in den Blickpunkt. Und mit ihm auch Birthler und ihre Behörde. ide

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben