• Die Parteireform soll auf den Pfad demokratischer Tugenden zurückführen - Das Grundlagenpapier

Politik : Die Parteireform soll auf den Pfad demokratischer Tugenden zurückführen - Das Grundlagenpapier

Unter dem Titel "Die Krise als Chance begreifen" v

Unter dem Titel "Die Krise als Chance begreifen" verabschiedeten die Delegierten am Dienstag ein Grundlagenpapier zur Parteireform. Bis 2001 soll eine Kommission auf dieser Basis konkrete Vorschläge ausarbeiten. In dem Beschluss des Parteitags heißt es:

"Die in jüngster Vergangenheit erkennbar gewordenen fehlerhaften Entwicklungen sind nun ein weiterer, und überdies besonders dringlicher Grund, jetzt das politisch-administrative Management der CDU einer umfassenden Überprüfung zu unterziehen. Dabei müssen folgende Ziele im Vordergrund stehen

Die CDU braucht ein modernes Parteimanagement, das im Hinblick auf Arbeitsweise und Effizienz dem Management in Wirtschaft und Verwaltung nicht nachsteht.

Die CDU braucht ein modernes Parteimanagement, das ein Höchstmaß an innerparteilicher Demokratie und ein umfassendes Controlling aller administrativen Vorgänge organisiert.

Die CDU braucht ein modernes Parteimanagement, das klar darauf ausgerichtet ist, dem Bürger zu dienen. Die CDU ist bürgernah, oder sie ist keine Volkspartei. (...) In der CDU muss es möglich sein, Diskussionen zu führen, deren Ergebnis am Anfang noch nicht feststeht. Die Erringung von Mehrheiten ist wichtig, aber sie ist nicht wichtiger als die Frage, wozu Mehrheiten gewonnen und genützt werden sollen."

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben