Politik : Die Wacht im Bundespresseamt

-

Im Bundespresseamt überwacht bereits seit dem Frühjahr ein zusätzliches „Newscenter“ rund um die Uhr sämtliche Nachrichten zur HartzIV-Reform. Dies bestätigte am Samstag ein Regierungssprecher. Ziel sei es, so schnell wie möglich auf Falschmeldungen zu reagieren. Zuletzt hatte es vermehrt Vorwürfe an das Amt und Regierungssprecher Béla Anda gegeben, sie hätten die Reform nicht genügend vermittelt. „Focus“ hatte gemeldet, das Presseamt reagiere mit einem neuen Lagezentrum auf die aktuelle Hartz- IV- Krise. Die Mitarbeiter sollten die Behördenspitze alarmieren und nötigenfalls Dementis vorbereiten. dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben