Update

Dilma Rousseff siegt : Brasilien hat eine Präsidentin

Brasilien hat erstmals eine Frau ins Präsidentenamt gewählt. Die Regierungskandidatin Dilma Rousseff siegte in der Stichwahl am Sonntag.

Brasilien wird in den kommenden vier Jahren erstmals in seiner Geschichte von einer Präsidentin regiert. Die 62-jährige Regierungskandidatin Dilma Rousseff setzte sich am Sonntag in der Stichwahl klar gegen den Kandidaten der Opposition, José Serra, durch.

Auf die Wunschnachfolgerin des scheidenden Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva entfielen nach offizieller Auszählung von mehr als 93 Prozent der Stimmen 55,43 Prozent. Damit lag die Politikerin der Arbeiterpartei (PT) unaufholbar vor ihrem Herausforderer, São Paulos Ex-Gouverneur Serra, der nur auf 44,57 Prozent der Stimmen kam. Rousseff, Tochter eines bulgarischen Einwanderers, tritt ihr Amt am 1. Januar 2011 an. Sie kündigte an, die Wirtschafts-, Sozial- und Außenpolitik ihres Ziehvaters Lula fortzusetzen. Sie kann mit ihren Verbündeten auf eine komfortable Mehrheit in beiden Kammern des Kongresses zurück greifen. Insgesamt waren rund 136 Millionen Wahlberechtigte zur der Abstimmung aufgerufen. (dpa)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben