Politik : Dioxin-Skandal: War Brennholz die Ursache?

-

Erfurt (dpa). Nach dem Dioxinfall in Thüringen sind fast 3000 Schweine in Nohra bei Weimar geschlachtet worden. Das teilte die Leitung des Schlachthofes am Samstag mit. Die Tiere stammen aus einem Betrieb im Weimarer Land. Das Fleisch durfte nicht verwendet werden, nachdem Futtermittel mit Dioxin belastet war. Als Verursacher gilt ein Trocknungswerk in Apolda. Das Gift war nach Angaben des Agrarministeriums durch wochenlangen Betrieb eines defekten Trocknungsofens in den Rohstoff gekommen. Möglicherweise rührte die Verseuchung daher, dass mit Giftstoffen belastetes Abbruchholz in dem Ofen verbrannt wurde. Das Thüringer Landwirtschaftsministerium rechnet in den nächsten Tagen mit Ergebnissen von entsprechenden Untersuchungen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben