Politik : Doch eine Koalition mit der Linken in Hessen?

Berlin - In der SPD werden Stimmen lauter, die in Hessen für eine Koalition mit der Linkspartei anstelle einer linkstolerierten rot-grünen Minderheitsregierung plädieren. „Wenn sich die hessischen Kollegen für eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei entscheiden, ist eine Koalition besser als ein loses Bündnis“, sagte SPD-Bundestagsfraktionsvize Joachim Poß der „WAZ“. Hingegen lehnte Hessens SPD-Chefin Andrea Ypsilanti eine rot-rot-grüne Koalition erneut ab. Die hessische Linkspartei legte unterdessen ein Positionspapier für die Sondierungsgespräche mit SPD und Grünen vor. Eine Einigung über einen Haushalt und den Ausbau des Frankfurter Flughafens könnte demnach schwierig werden. Der Ypsilanti-Berater Hermann Scheer hält eine Tolerierung für ausreichend, sagte er dem SWR. Werner Dreibus, Bundestagsabgeordneter der Linken aus Hessen und stellvertretender Fraktionschef sagte: „Derzeit ist eine Koalition nicht möglich, aber langfristig halte ich das nicht für ausgeschlossen.“ AFP/ce

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben