Politik : Doch kein Anschlag in Manchester geplant?

-

(fan). Die am Montag in Großbritannien in der Region Manchester festgenommenen zehn Terrorverdächtigen waren vermutlich in die Schleusung von Islamisten in den Irak verwickelt. Berichte des Boulevardblatts „Sun“, die aus Nordafrika und dem irakischen Kurdengebiet stammenden Personen hätten einen Anschlag auf das Stadion von Manchester United geplant, nannten deutsche Sicherheitskreise „abenteuerlich“. Dass einige Festgenommene Tickets für ein Spiel bei sich hatten, sei offenbar Zufall und kein Indiz für Attentatspläne. Unterdessen durchsuchte die Polizei am Mittwoch vier weitere Wohnungen in Zusammenhang mit den Festnahmen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben