Dokumentation : Merkels erste Ansprache als Kanzlerin

Am frühen Dienstagabend hat Angela Merkel zum ersten Mal als Bundeskanzlerin vor den Mitarbeitern des Kanzleramtes gesprochen. Die Ansprache in Auszügen:

«Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, ich bedanke mich ganz herzlich für den freundlichen Empfang und die guten Wünsche (...) Sie dürfen davon ausgehen, dass ich mich (...) mit offenem Herzen und wachem Verstand auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in diesem Bundeskanzleramt freue. Sie dürfen davon ausgehen, dass ich mir gewiss bin, dass (...) die Erwartungen der Menschen im Lande daran, dass Probleme gelöst werden, dass Politik gemacht wird, dass Entscheidungen gefällt werden, sehr groß sind. (...)

Ich freue mich auf die Arbeit in diesem Hause und ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Ich möchte Ihnen, Herr Bundeskanzler, sagen, dass ich mich bedanke für die Atmosphäre der letzten Tage. Für die Möglichkeit Fragen zu stellen, Rat zu bekommen. Und ich möchte Ihnen danken für das, was Sie für unser Land geleistet haben. Sie haben mit der Agenda 2010 und vielem anderen Marksteine gesetzt, an denen wir anknüpfen können und ich sage das, obwohl wir nicht immer einer Meinung waren.

Vielleicht hat nichts als das Lied "I did it my way" beim Großen Zapfenstreich besser ausgedrückt, was Sie auszeichnet. Deshalb auch noch mal von meiner Seite herzlichen Dank. Sie dürfen gewiss sein, ich werde verantwortlich mit dem umgehen, was sie hier auch zu einem Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gemacht hat, an den sich die Menschen gerne erinnern werden.»

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben