Dresden : Täter im Fall Marwa schuldfähig?

Der Angeklagte im Prozess um die tödliche Messerattacke auf die Ägypterin Marwa El-Sherbini ist einem psychiatrischen Gutachten zufolge voll schuldfähig. Der Sachverständige legte seine Ergebnisse am Donnerstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit vor Gericht dar.

Dresden – Der Angeklagte im Prozess um die tödliche Messerattackeauf die ägyptische Apothekerin Marwa El-Sherbini ist dem psychiatrischen Gutachten zufolge voll schuldfähig. Wie Oberstaatsanwalt Frank Heinrich nach mehr als fünfstündiger Sitzung mitteilte, lag bei dem 28-jährigen Spätaussiedler zum Tatzeitpunkt weder eine Einschränkung der Einsichts- und Steuerungsfähigkeit noch eine seelische Störung oder Geisteskrankheit vor. Der Vertreter der Nebenklage Oliver Wallasch sagte, das Gutachten zeige, dass es sich nicht um eine Affekttat gehandelt habe. Dies habe der Sachverständige ausgeschlossen. Er hatte den Angeklagten während des Prozesses beobachtet und hat demnach seine ursprüngliche Einschätzung auch nach sieben Verhandlungstagen nicht geändert.

Die 1. Große Strafkammer des Landgerichts hatte die Öffentlichkeit am Vormittag während seines Auftritts ausgeschlossen. Es sei damit zu rechnen, dass sowohl im Gutachten als auch in der Zeugenaussage des Sachverständigen Details aus dem „geschütztesten persönlichen Bereich“ des Angeklagten zur Sprache kämen, sagte die Vorsitzende Richterin Birgit Wiegand zur Begründung. Dazu gehörten auch seine Weltanschauung, sein Famlienleben und sein Gesundheitszustand. Den Ausschluss-Antrag hatte der Pflichtverteidiger des Angeklagten gestellt. Die Nebenkläger - el-Sherbinis Witwer und ihr Bruder – hatten widersprochen: Zu Details seines Intimlebens, für die der Aussschluss zwingend vorgeschrieben sei, stehe im Gutachten nichts.

Der 28-jährige Alex W. hatte die schwangere Marwa el-Sherbini am 1. Juli während eines Beleidigungsprozesses vor den Augen von Ehemann und 3-jährigem Sohn mit 16 Stichen getötet. Er hatte am Mittwoch im Prozess erklärt, er habe in Angst und Panik gehandelt. ddp/ade

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben