Politik : Drogenpolitik: Kick im Hirn

bas

Deutsche Chemiker stellten während des Zweiten Weltkriegs zum ersten Mal Methadon her. Deutschland war vom Opium-Import abgeschnitten und suchte ein Ersatz-Schmerzmittel für seine Soldaten. Methadon wirkt ähnlich wie Morphin oder Heroin. Heroin und Methadon docken an die Rezeptoren von Schmerzzentren im Hirn an. In ihrer chemischen Struktur ähneln sie körpereigenen Substanzen (Endorphinen), die Schmerz lindern. Im Gegensatz zu Heroin kann Methadon geschluckt werden. Beim Heroin kommt es zu Euphorie, zum "Kick". Methadon dagegen entfaltet seine Wirkung langsamer und länger. Beide Substanzen machen abhängig. Und bei beiden kommt es, wenn man sie absetzt, zu starken Entzugserscheinungen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar