Politik : Edmund Stoiber im Interview: Zum Geburtstag

Sie sind seit acht Jahren Ministerpräsident.

Sie sind seit acht Jahren Ministerpräsident. Vor zwei Tagen haben Sie ihren 60. Geburtstag gefeiert. Das ist ein Alter, wo in anderen Branchen über einen allmählichen Rückzug nachgedacht wird. Ist diese Regel bei Politikern außer Kraft gesetzt?

Das ist immer eine Frage der persönlichen Verfassung. Ich fühle mich nicht wesentlich anders als mit 40.

Sie Glücklicher.

Wenn ich ehrlich bin, bewältige ich heute mit 60 ein ganz anderes Arbeitstempo und einen Arbeitsumfang, den ich vor zwanzig Jahren noch nicht bewältigt habe. Und ich betrachte auch meine Tätigkeit, meine politische Tätigkeit als Passion, nicht als eine Belastung.

Es treibt Sie aber sicher nicht nur Passion an, sondern auch Pflichtgefühl. Können Sie sich vorstellen, dass man Ihnen bald Aufgaben aufbürden will, die noch größer sind als die Regentschaft im Freistaat Bayern?

Das wollen sicher einige. Als Chef eines Bundeslandes beziehungsweise als Parteivorsitzender ist man ja auch immer in die Bundespolitik in Deutschland eingebunden. Sonst aber treibt mich nichts raus aus Bayern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben