Exklusiv

Ehec : Baden-Württemberg hält Verzehrwarnung nicht aufrecht

Nach Informationen des Tagesspiegel hält Baden-Württemberg schon längere Zeit nicht mehr an der Verzehrwarnung des Bundesamtes für Risikobewertung (BfR) fest. Das Verbraucherschutzministerium rät nur zur Vorsicht bei der Hygiene.

von

Wir warnen nicht vor dem Verzehr, wir raten nur dazu, die allgemeinen Hygienemaßnahmen einzuhalten", sagte eine Sprecherin des Verbraucherschutzministeriums dem Tagesspiegel. Das BfR und die Bundesregierung halten auch knapp drei Wochen nach Ausbruch der Ehec-Epidemie an der Verzehrwarnung für Salate, Sprossen, Gurken und Tomaten fest.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben