Politik : Ehrung während Pilgerfahrt geplant - genauer Termin steht nicht fest

Papst Johannes Paul II. (79) soll Ehrenbürger der polnischen Stadt Auschwitz (Oswiecim) werden. In dem nahe der Stadt gelegenen Konzentrationslager ermordeten die Nazis rund 1,5 Millionen Juden. Nach Angaben eines Sprechers der Stadtverwaltung soll die Auszeichnung Johannes Paul II. Ende Januar bei einer Pilgerfahrt der neun Ortschaften des neu geschaffenen Verwaltungsbezirks von Oswiecim in Rom überreicht werden. Ein genauer Termin stehe aber noch nicht fest. Der Papst werde mit einer Medaille geehrt, auf der der Stadtpatron Jan Kanty sowie die im KZ ermordeten Pater Maximilian Kolbe und die jüdischstämmige Karmelitin Edith Stein abgebildet sind.

Am Rande des ehemaligen Konzentrationslagers steht ein rund acht Meter hohes Kreuz, das an den Besuch Johannes Pauls II. im Jahre 1979 erinnert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben