Politik : Eichel gibt Rekordschulden zu Mehr als 40 Milliarden Euro

Union: Reformen entlasten kaum

-

Berlin (asi). Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) hat erstmals eingestanden, dass die Neuverschuldung Deutschlands für 2003 mit mehr als 40 Milliarden Euro höher als je zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik liege. Dem ZDF sagte er: „Wir überschreiten die Marke, weil die wegbrechende Konjunktur uns die Einnahmen genommen und gezwungen hat, mehr Geld für die Finanzierung der Arbeitslosigkeit zur Verfügung zu stellen.“ Die Neuverschuldung soll bei 41,9 Milliarden Euro liegen. Der UnionsHaushaltsexperte Dietrich Austermann kritisierte die Pläne der Regierung. Komme die Renten- Nullrunde oder eine Beitragsanhebung, „zahlen die Deutschen 2004 auf jeden Fall drauf“, sagte er dem Tagesspiegel am Sonntag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar