Politik : Ein Achtel trinkt mehr als ein Achtel

-

Berlin - Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing, hat davor gewarnt, den Konsum von „Alltagsdrogen“ wie Tabak, Alkohol und Medikamenten zu verharmlosen. „Jeder dritte Erwachsene raucht, mehr als zehn Millionen trinken Alkohol in riskanter Weise, und mehr als 1,4 Millionen Menschen sind medikamentenabhängig“, sagte die SPD-Politikerin bei der Vorlage ihres Drogenberichts. Als riskantes Trinkverhalten bezeichnete sie den regelmäßigen Konsum von mehr als ein bis zwei Gläsern Bier oder der entsprechenden Menge Wein pro Tag. Bei Jugendlichen sei der Konsum zwar zurückgegangen, sagte sie. Das Problem sei aber, „dass einige früher zu trinken beginnen und dies exzessiver tun“. Bätzing forderte hier konsequentere Kontrollen. Die Zahl der Toten durch den Konsum illegaler Drogen hingegen ist erneut gesunken. Sie erreichte mit 1296 den niedrigsten Stand seit 1989. raw

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar