Politik : „Ein falsches Signal an junge Leute“

NAME

Berlin (M.G.). Scharfe Kritik an dem Vorstoß der Grünen, den Verbrauch von Haschisch und Marihuana zu legalisieren, hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marion Caspers-Merk (SPD), geübt. Diese Initiative sei ein falsches Signal, sagte die Politikerin dem Tagesspiegel. „Es ist leichtfertigt, wenn grüne Politiker jetzt ihre eigenen Jugenderfahrungen verallgemeinern und sagen, wir haben uns damals zu fünfzehnt einen Joint geteilt und er hat uns auch nicht geschadet.“ Das Problem in der heutigen Partyszene sei anders: Junge Leute konsumierten viel mehr durcheinander, Ecstasy, Cannabis und Alkohol – und zwar in großen Mengen. Die Grünen-Diskussion dagegen signalisiere den Jugendlichen: Alles ist locker, alles ist easy – wie das Bierchen am Abend.“

SEITE 4 UND MEINUNGSSEITE

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben