Politik : Ein neues Lachen

NAME

Ja, Angela Merkel hat sich verändert, seit sie im Jahre 1989 aus ihrem beschaulichen physikalischen Institut in die Politik geschleudert wurde. Auf den Fotos von damals zeigt sie oft, sehr oft ihr Was-kostet-die-Welt-Lachen. Mittlerweile weiß sie, was die Welt kostet. Von Helmut Kohl wurde sie 1990 zur Jugendministerin gemacht, dann 1994 zur Umweltministerin befördert. Doch der dramatische Teil ihrer Laufbahn begann erst nach der Niederlage der Union von 1998. Da machte sie einer zur Generalsekretärin, der sie, ihren analytischen Verstand und ihr Durchsetzungsvermögen nicht unterschätzte – Wolfgang Schäuble. Ihn beerbte sie im April 2000, weil ihr Schlag Kohl ins Abseits brachte und weil ihm Kohls Feindschaft und ein Umschlag zum Verhängnis wurden. Von da an kämpfte sie darum zu werden, was sie formal war: Vorsitzende. Schon in den Jahren zuvor hatte sie sehr viel darüber gelernt, welche Schmerzen Politik zufügen kann. Nun erfuhr sie es an sich selbst und sie fügte sie zu. Kanzlerkandidat wurde ein anderer. Nach all dem wäre es leicht, zynisch zu werden. Sie wurde eher kühl, ironisch, manchmal sowas wie weise. Angela Merkel hat jetzt ein neues Lachen: das Ich-hab-schon-alles-gesehen-Lachen. bul

0 Kommentare

Neuester Kommentar