Politik : Ein neues Zuhause

-

Tagesspiegel-Leser haben nach der Tsunami-Katastrophe am 26. Dezember 2004 insgesamt rund 550 000 Euro für die Hilfsaktion „Ein Dach über dem Kopf“gespendet. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Welthungerhilfe und deren Partnerorganisation Sewalanka bekommen Opfer der Flutkatastrophe ein neues Zuhause. Die Hilfe kommt Menschen im Norden und Osten der Insel zugute, wo die Not am größten war. Zunächst wurden für 250 000 Euro Übergangshäuser gebaut. Inzwischen konnten in Thithakkarai nahe Mullaitivu im Norden mit Tagesspiegel-Hilfe 17 Familien in dauerhafte Häuser umziehen. Jedes Haus kostete 5930 Euro. Dort entstehen mit anderen Geldern noch weitere 160 Wohnhäuser. Die Dorfbewohner begannen, Brunnen zu bauen. In Kürze wird mit Tagesspiegel-Spenden eine Mehrzweckhalle gebaut. Für die Fischer in Trincomalee an der Grenze zwischen Regierungs- und Tamilengebiet sind für rund 100 000 Euro ein Trawler und Netze gekauft worden. Das Schiff wurde allerdings bisher nicht an die Kooperative übergeben, da die Mitarbeiter der Welthungerhilfe befürchten, der Trawler könnte von der LTTE oder der Regierung konfisziert und für militärische Zwecke missbraucht werden.mue

0 Kommentare

Neuester Kommentar