Politik : Ein Plan für die Welt

-

In der so genannten Millenniumserklärung haben sich 2000 die Vertreter von 189 UNMitgliedstaaten zur Erreichung von acht verbindlichen Zielen verpflichtet, die das Leben von Millionen Menschen in aller Welt verbessern sollen.

Bis 2015 will die Staatengemeinschaft

– den Anteil der Weltbevölkerung, der unter extremer Armut und Hunger leidet, halbieren,

– allen Kindern eine Grundschul- Ausbildung ermöglichen,

– die Gleichstellung derGeschlechter fördern und die Rolle der Frauen stärken,

– die Kindersterblichkeit verringern,

– die Gesundheit der Mütter verbessern und ihre Sterblichkeitsrate um drei Viertel reduzieren,

– HIV/AIDS , Malaria und andere übertragbare Krankheiten bekämpfen,

– den Schutz der Umwelt durch ökologische Nachhaltigkeit verbessern und

– eine weltweite Entwicklungs- Partnerschaft errichten. Ab Mittwoch ziehen die UN bei einem Gipfel in New York eine Fünf-Jahres-Bilanz. mis

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar