Politik : Eine Hand die andere? (Kommentar)

cas

CDU und CSU, eine "Kampfgemeinschaft", fest verschworen - so sagen sie es doch immer wieder, die Matadore, und dazu passt schon sehr genau, dass auf die Justiz in Bayern Einfluss genommen worden sein soll. Sein könnte. Man stelle sich vor: Wenn da also einer käme und würde, natürlich nur als Beispiel, der alten Bundesregierung und dem alten Kanzler zu Leibe rücken - aber doch nicht in Bayern, das die CSU ja erst erfunden hat. Unvorstellbar, ausgeschlossen. Wenn sich die CSU und die CDU hier aber mal nicht getäuscht haben. Mit der Zeit kommt alles heraus. Über Helmut Kohls Gebaren im Umgang mit Spenden haben vor einem Jahr auch nur wenige etwas gewusst, und jetzt werden es täglich mehr. Und je mehr es hören, desto mehr kommt heraus. Wenn dann noch die Untersuchung im Sonderausschuss des Bundestages richtig anfängt, wenn CDU und CSU konzentriert ins Kreuzverhör genommen werden - ja, dann ist zu vermuten, dass es demnächst auch handfeste Beweise für die Einflussnahme in bayerischen Ermittlungsbehörden gibt. Das Thema wird den Unionsparteien so schnell hoffentlich nicht erspart werden. Selbst wenn Kohl inzwischen schon acht Millionen Mark gesammelt hat, um den Schaden, den er angerichtet hat, zu bezahlen. Die acht Millionen hätte er sich besser mal vorher verschafft, offen, ganz legal. Dann müsste die Union nun nicht mit allen Mitteln kämpfen.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben