Politik : Einsatz in Kabul gegen Drogen?

-

Berlin Die Bundeswehr soll offenbar in Afghanistan eine aktivere Rolle beim Kampf gegen die Drogenproduktion übernehmen. Sowohl Verteidigungsminister Peter Struck (SPD) als auch die Union sind nach Informationen des Tagesspiegels der Ansicht, dass das Land nur befriedet werden kann, wenn der Drogenanbau intensiver bekämpft wird. Die Union will sich daher einer Änderung des Bundestagsmandats nicht versperren. Der verteidigungspolitische Sprecher der Union, Christian Schmidt (CSU), sagte dem Tagesspiegel am Montag, die Lage müsse neu bewertet werden. „Daher müssen wir darüber reden, ob wir nicht das Mandat ändern müssen.“ Auch Struck will Anfang 2005 darüber sprechen, hieß es. lem

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben