Politik : Entschädigung von NS-Zwangsarbeitern: Städte wollen nicht für Entschädigung zahlen

Die Städte und Kommunen wollen sich definitiv nicht am Fonds der deutschen Wirtschaft zur Entschädigung von NS-Zwangsarbeitern beteiligen. Entsprechende Forderungen der Stiftungsinitiative der Wirtschaft wies der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, Stephan Articus, im Interview mit der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" zurück. Die Städte seien Teil der öffentlichen Hand und nicht der Wirtschaft. Der Wirtschaft fehlen immer noch rund 1,7 Milliarden Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben