Politik : Entschädigungen: Probleme bei Auszahlung an Zwangsarbeiter

Ehemalige Zwangsarbeiter müssen weiter auf die erste Auszahlung der zugesagten Entschädigungen warten. Ein Termin lasse sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht sagen, erklärte der Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft", Dieter Kastrup, nach einer Sitzung am Donnerstagabend in Berlin. Man bemühe sich weiter um eine schnelle Auszahlung. Als Grund für das Abwarten wurde bei der Sitzung die nach wie vor unklare Rechtssituation in den USA angeführt. Die deutschen Firmen fürchten ohne endgültige Klärung Folgeklagen. Der Anwalt der deutschen Wirtschaft versicherte bei dem Treffen noch einmal, dass die Unternehmen in der Bundesrepublik die noch fehlenden 1,7 Milliarden Mark für den Stiftungsfonds aufbringen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar