Politik : Eon will Weltkonzern werden

-

Berlin - Die europäische Stromwirtschaft steht vor der größten Übernahme ihrer Geschichte. Für mehr als 29 Milliarden Euro will der deutsche Energiekonzern Eon die spanische Endesa kaufen. Durch die Übernahme würde Eon zum weltweit führenden Anbieter im Strom- und Gasgeschäft aufsteigen. Nach eigenen Angaben würde das Unternehmen mehr als 50 Millionen Kunden versorgen und 107 000 Mitarbeiter beschäftigen. Die Europäische Kommission kündigte an, die Übernahme kartellrechtlich zu prüfen. Kritiker befürchten, dass Eon über eine enorme Marktmacht verfügen werde. Der Börse gefielen die Pläne hingegen: Die Eon-Aktie legte zeitweise um 5,8 Prozent zu. awm

Seite 17 und Meinungsseite

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben