Erfolg für Demokratin : Muriel Bowser wird neue Bürgermeisterin von Washington

Die politische Spitze in Washington hat ein neues Gesicht: Die Demokratin Muriel Bowser wird ab Januar 2015 Bürgermeisterin der amerikanischen Hauptstadt.

Muriel Bowser löst Bürgermeister Vincent Gray ab.
Muriel Bowser löst Bürgermeister Vincent Gray ab.Foto: dpa

Die Favoritin der Bürgermeisterwahl in Washington kann auf ihren Sieg anstoßen: Die Demokratin Muriel Bowser wird ab Januar 2015 die US-Hauptstadt regieren und löst Bürgermeister Vincent Gray ab. Sie setzte sich mit 56 Prozent der Stimmen mit Abstand gegen die beiden unabhängigen Kandidaten David Catania und Carol Schwartz durch, berichtete der TV-Sender NBC.

Nachdem die 42-Jährige Bowser bereits im April die demokratischen Vorwahlen gewonnen hatte, bestand Umfragen zufolge kaum ein Zweifel daran, dass sie auch die Bürgermeisterwahl für sich entscheiden würde. Bowser hatte im Vorfeld immer wieder deutlich gemacht, dass sie das marode U-Bahnnetz, das Schulsystem verbessern und die hohe Kriminalitätsraten senken wolle. „Die Arbeitslosigkeit ist leicht zurückgegangen. Aber das können wir besser. Wir sind Washington, wir müssen besser sein“, sagte Bowser nach ihrem Sieg. Sie wolle aus guten Nachbarschaften noch bessere Nachbarschaften machen. Auf Twitter dankte die Demokratin ihren Wählern.

Bei den Bürgermeisterwahlen stimmten die Washingtoner außerdem über die Legalisierung von Marihuana-Besitz in der Stadt entscheiden. 65 Prozent entschieden sich nach vorläufigen Hochrechnungen dafür. Bevor das Mitführen von bis zu 50 Gramm Cannabis endgültig erlaubt ist, muss der Kongress aber noch seine Zustimmung geben. Neben Washington wurden in 172 weiteren US-Städten Bürgermeister gewählt. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar