• Ermittlungen gegen A. Lütkes: Kieler Ministerin verlässt "Iranische Flüchtlingshilfe" - Vorwürfe gegen Verein zurückgewiesen

Politik : Ermittlungen gegen A. Lütkes: Kieler Ministerin verlässt "Iranische Flüchtlingshilfe" - Vorwürfe gegen Verein zurückgewiesen

Die schleswig-holsteinische Justizministerin Anne Lütkes (Grüne) scheidet im Herbst aus dem Verein "Iranische Flüchtlingskinderhilfe Köln e.V.", der zurzeit 23 iranische Kinder und Jugendliche betreue. Grund sei lediglich die "wohnungsbedingte Entfernung zu Köln" nach ihrem Amtsantritt in Kiel. Verdächtigungen gegen die Organisation nach einem Bericht im Magazin "Focus" wies sie zurück. Es sei absurd, den Verein als Tarnorganisation der Volksmudschahedin zu bezeichnen, sagte Lütkes am Mittwoch dem Innen- und Rechtsausschuss des Kieler Landtages. Gelder seien nicht veruntreut worden. Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt wegen Betrugsverdachts. Durch eine kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion an die Bundesregierung vom Mittwoch über den Ermittlungesstand erhielt das Verfahren bundespolitische Bedeutung.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar