Politik : Ermittlungen: Verdächtigter Atta flog über Prag in die USA

Der mutmaßliche Flugzeug-Attentäter Mohammed el-Amir Atta ist über die tschechische Hauptstadt Prag in die USA gereist. Das bestätigte der tschechische Innenminister Gross der Zeitung "Lidove noviny". Danach habe Atta, der in Deutschland studierte, im Mai in Berlin ein USA-Visum erhalten und etwa zwei Wochen später den Linienflug Prag-New Jersey der tschechischen Gesellschaft CSA bestiegen. Atta soll die erste Maschine gesteuert haben, die ins World Trade Center raste.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben