Politik : Ernste Zweifel an Olympia-Plänen Sportfunktionäre warnen Leipzig

-

(Tsp). Einflussreiche Sportfunktionäre denken über den Verzicht auf Olympia 2012 in Leizpig nach. Zwar stellte sich das Nationale Olympische Komitee (NOK) auf seiner Vollversammlung demonstrativ hinter die Leipziger Bewerbung. Der Chef des Deutschen Sportbundes Manfred von Richthofen soll bei einem SechsAugen-Gespräch mit NOK-Chef Steinbach und Leipzigs Oberbürgermeister Tiefensee aber gesagt haben, dass er eine Bewerbung ohne Tiefensee nicht mehr unterstütze. Am Freitag war Tiefensees Olympia-Beauftragter und Vertrauter Jung wegen unlauterer Provisionszahlungen an Geschäftspartner zurückgetreten und hatte damit auch das Ansehen Tiefensees schwer beschädigt. Sachsens SPD vertagte derweil die Suche nach einem Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2004.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben