Politik : Es geht aufwärts

Was sich ändert (VI): Mehr über die Berliner Wirtschaft

Maurice Shahd

Boomtown Berlin? Noch liegt die Stadt beim Wachstum hinten und bei der Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zu den anderen Bundesländern an der Spitze. Aber das wird nicht so bleiben. Vieles deutet darauf hin, dass der tiefe Umbruch nach der Vereinigung der Stadt bald überstanden ist. Die Berliner Wirtschaft kämpft mit der Gegenwart und hat eine viel versprechende Zukunft. Den Weg dahin wollen wir intensiver beschreiben und kommen damit einem Wunsch von Ihnen entgegen: Mehr Informationen über die Berliner Wirtschaft.

Neben der täglichen Berichterstattung beschäftigt sich künftig an jedem Donnerstag die Schwerpunktseite „Berliner Wirtschaft“ mit den Unternehmen und Unternehmern der Stadt. Ziehen nach Universal und MTV weitere Medienfirmen in die Stadt? Gelingt die Sanierung von Herlitz? Wie sicher sind die Arbeitsplätze bei Siemens? Diese und viele andere Fragen wollen wir beantworten. Jede Woche stellt der ehemalige Tagesspiegel-Herausgeber Heik Afheldt eine Persönlichkeit der Berliner Wirtschaft vor. Neben Veranstaltungstipps, den Aktienkursen Berliner Firmen und den wichtigsten Neuigkeiten gibt es künftig einen „Berlin-Indikator“: Wie viele Berliner haben sich in letzter Zeit selbstständig gemacht? Kommen mehr Touristen in die Stadt? Wir erzählen die Geschichten hinter den Zahlen.

Morgen präsentieren wir die Jugendseite.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben