Politik : Eta-Terroristen in Frankreich gefasst

Ralph Schulze

Paris/Madrid - Mit einem Schlag gegen die baskische Terror-Organisation Eta hat die französische Polizei vermutlich Terroranschläge in spanischen Urlaubsorten verhindert. Nach Angaben der Sicherheitsbehörden wurden in den französischen Städten Le Mans, Limoges und Angers neun mutmaßliche Eta-Terroristen festgenommen, darunter mehrere Führungsfunktionäre im militärischen und logistischen Eta-Apparat. Sie sollen Terrorzellen angehören, die in Frankreich auf ihren Einsatzbefehl für die Sommer-Terror-Kampagne warteten.

In den vergangenen Monaten hatte die Eta, die mit Gewalt für die Unabhängigkeit des nordspanischen Baskenlandes kämpft, wie jedes Jahr Drohbriefe verbreitet und mit Anschlägen in den Touristenhochburgen Spaniens gedroht. Mit diesen Gewalt- und Einschüchterungsaktionen versucht die Eta jedes Jahr, ausländische Urlauber zu verunsichern und dem spanischen Staat zu schaden. So zündete die Eta im Juli 2003 Bomben an der Mittelmeerküste in den Urlauberstädten Benidorm und Alicante – 13 Menschen, darunter mehrere Touristen, wurden damals verletzt.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar