Politik : Ethikrat warnt vor dem Klonen

Auch deutsche Forscher besorgt

-

Berlin (Tsp). Mit heftiger Kritik haben deutsche Politiker und die großen Kirchen auf das Klonen menschlicher Embryonen durch südkoreanische Forscher reagiert. Die Diskussion um Heilungschancen für Schwerkranke sei „unseriös und unerträglich“, weil mit den Hoffnungen der Menschen gespielt werde, sagte der Vorsitzende der EthikKommission im Bundestag, René Röspel (SPD). Auch Forscher äußerten sich skeptisch. Der Vorsitzende des Nationalen Ethikrates, Spiros Simitis, warnte vor überzogenen medizinischen Erfolgserwartungen. Der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Ernst-Ludwig Winnacker, sprach von einem Irrweg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben