Politik : EU-Beamter festgenommen

-

(dpa/ame). In einem neuen Skandal um die EUKommission haben die belgische und die französische Justiz insgesamt acht Verdächtige vorläufig festgenommen. Einer von ihnen, ein EU-Beamter, wird verdächtigt, vertrauliche Informationen der EU-Behörde aus dem Agrarsektor weitergegeben zu haben. Das teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Die EU-Kommission bestätigte, dass die belgische Justiz Brüsseler Amtsräume durchsucht habe. Der Festgenommene sei Niederländer, berichtete Brüssel Staatsanwaltschaft. Er soll Informationen über die Änderung von Getreidepreisen vor ihrer Veröffentlichung an Großhändler weitergegeben und dafür Geld kassiert haben. Nach Angaben der belgischen Justiz gehört er zu einem etwa 20-köpfigen Komitee der EU- Kommission, das jeden Donnerstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit den Exportpreis von europäischem Getreide festlegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben