Politik : EU-Beitritt der Türkei: Yilmaz wird türkischer Europa-Minister

güs

Der frühere türkische Ministerpräsident Mesut Yilmaz tritt ins türkische Kabinett ein und soll sich dort als erster Europa-Minister in der Geschichte des Landes um die EU-Bewerbung der Türkei kümmern. Das gab Ministerpräsident Ecevit am Mittwoch nach einem Treffen mit Yilmaz in Ankara bekannt. Yilmaz soll als Europa-Minister den Rang eines Vize-Ministerpräsidenten erhalten und das Kompetenzgerangel in der türkischen Europapolitik beenden. Dazu erhält der 53-jährige ein neu geschaffenes EU-Generalsekretariat. Mit der Ernennung von Yilmaz will die türkische Regierung zeigen, dass sie mit Volldampf an ihren Plänen für einen EU-Beitritt arbeitet. Der Zeitpunkt der Entscheidung für Yilmaz dürfte kaum Zufall sein: An diesem Donnerstag wird EU-Erweiterungskommissar Günter Verheugen in Ankara erwartet.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar