• EU-Kommissar Oettinger warnt vor Folgen der Energiewende: "Der Energiepreis entwickelt sich zum Problem"

EU-Kommissar Oettinger warnt vor Folgen der Energiewende : "Der Energiepreis entwickelt sich zum Problem"

Günther Oettinger glaubt, dass bald mehr und mehr Deutsche ihre Stromrechnung nicht mehr zahlen können. Er warnt eindringlich vor der Energiewende und wirft der Bundesregierung Überheblichkeit vor. Und die Deutschen? Die seien viel zu idealistisch, was erneuerbare Energien angehe.

von
Der Energiepreis ein Problem, die Bundesregierung überheblich, die Deutschen idealistisch: EU-Kommissar Günter Oettinger teilt aus.
Der Energiepreis ein Problem, die Bundesregierung überheblich, die Deutschen idealistisch: EU-Kommissar Günter Oettinger teilt...

EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat eindringlich vor den Folgen der Energiewende gewarnt und zugleich die zunehmende Abhängigkeit Deutschlands von russischen Energievorkommen problematisiert. "Die neue Rote Armee von Wladimir Putin sind die russischen Energievorkommen, Kohle, Gas und Öl", sagte Oettinger am Samstag in Durbach bei Offenburg. Er sprach auf englisch vor einer Gruppe deutscher und amerikanischer Journalisten. "Insbesondere für Deutschland ist durch die Energiewende der Bedarf nach russischem Gas deutlich gestiegen", sagte er. Allerdings: "Wenn beide Seiten klug genug sind, können sie zu Partnern werden."

Eindringlich warnte Oettinger vor den Folgen der Energiewende. "Mehr und mehr Menschen in Deutschland werden wohl bald ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen können. Der Energiepreis entwickelt sich zu einem großen Problem. Das gelte für die Industrie ebenso wie für private Verbraucher.

Letzten Endes werde die deutsche Mittelklasse die Kosten der Energiewende tragen. “Die Zustimmung zur Energiewende wird also nur sehr kurzfristig sein und die Akzeptanz in der Bevölkerung wird schwinden.” Der EU-Kommissar fügte hinzu: “Womöglich sind die Deutschen auch zu idealistisch in Bezug auf erneuerbare Energien.”

Der Bundesregierung warf er Überheblichkeit im Umgang mit den europäischen Partnern vor: "Berlin ist Berlin, ziemlich arrogant.”

Autor

43 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben