EU-Kommission : Kein Verfahren gegen Paris wegen Roma

Im Streit um die französische Roma-Politik verzichtet die EU-Kommission auf ein Strafverfahren gegen Frankreich. Dies kündigte die Kommission am Dienstag offiziell an.

Frankreich hatte zuvor Nachbesserungen in seinem nationalen Recht zugesichert. EU-Justizkommissarin Viviane Reding hatte Paris vorgeworfen, durch die Gruppenabschiebungen von Roma in deren EU-Heimatländer Rumänien und Bulgarien das EU-Recht auf Niederlassungsfreiheit zu verletzen. (AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben