EU-Kommission : Quotenschlüssel für Verteilung von Flüchtlingen geplant

Die EU-Kommission hat einen Quotenschlüssel entwickelt, mit dem Flüchtlinge auf die Mitgliedstaaten verteilt werden sollen. Damit soll die bisherige Regel ersetzt werden, nach der derjenige Staat verantwortlich ist, in dem die Flüchtlinge zuerst landen.

Personal der Bundeswehr verteilt auf der Fregatte "Hessen" Wasser an gerettete Flüchtlinge.
Personal der Bundeswehr verteilt auf der Fregatte "Hessen" Wasser an gerettete Flüchtlinge.Foto: Reuters

Die über das Mittelmeer nach Europa kommenden Flüchtlinge sollen nach dem Willen der EU-Kommission auf die Mitgliedsstaaten verteilt werden. Dafür schlage die EU-Behörde einen Quotenschlüssel vor, berichtet die “Welt am Sonntag“. Die Kriterien für die Zahl der aufzunehmenden Flüchtlinge sollen sich demnach am Bruttoinlandsprodukt, der Bevölkerungszahl, der Arbeitslosenrate und der bisherigen Zahl der Asylsuchenden orientieren. Die Vorschläge sollten Mittwoch veröffentlicht werden. Ziel sei laut EU-Kommission eine “faire und balancierte Beteiligung aller Mitgliedstaaten“.
Bislang ist für einen Asylbewerber stets das Land zuständig, das er zuerst betreten hat. Nach den Vorstellungen der EU-Kommission soll es künftig das Land sein, dem der Flüchtling nach einer bestimmten Quote zugewiesen wird. (Reuters)

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben