Politik : EU und USA erwarten positives Ergebnis

Trotz ihrer offenen Gegensätze beim Weltklimagipfel in Bonn erwarten sowohl die Europäische Union als auch die Vereinigten Staaten ein positives Ergebnis des Treffens. EU-Umweltkommissarin Margot Wallström sagte, der Gipfel habe ein politisches Signal zur Umsetzung des Kyoto-Protokolls sowie einen Fahrplan für weitere Verhandlungen gebracht. US-Delegationsmitglied David Sandalow sagte, man sei sich einig, dass die Verhandlungen beschleunigt werden sollten. Greenpeace lobte die Ankündigung der Industrieländer, das Protokoll bis 2002 zu ratifizieren.

Das neue Jahr fängt gut an - jetzt 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar