Politik : EU verhängt Millionenstrafe gegen Microsoft

-

Berlin/Brüssel - Die EU-Kommission hat gegen den US-Software-Konzern Microsoft ein Zwangsgeld in Höhe von 280,5 Millionen Euro verhängt. Sie wirft Microsoft vor, seine marktbeherrschende Stellung zu missbrauchen und Wettbewerbern den Zugang zu wichtigen Informationen über das Betriebssystem Windows zu erschweren. Sollte sich dies bis Ende des Monats nicht ändern, droht die Kommission ab August mit einem Zwangsgeld von drei Millionen Euro pro Tag. Microsoft kündigte an, gegen die Entscheidung zu klagen, will die fehlenden Informationen aber bis 24. Juli nachreichen. stek

Seite 15 und Meinungsseite

0 Kommentare

Neuester Kommentar