Exklusiv

"Euro Hawk"-Debakel : Steinmeier will Merkel vor den U-Ausschuss zitieren

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hat damit gedroht, Bundeskanzlerin Angela Merkel in den geplanten Untersuchungsausschuss zum "Euro Hawk" zu laden. Nun müsse auch nach der Verantwortung der Regierungschefin gefragt werden.

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier
SPD-Fraktionschef Frank-Walter SteinmeierFoto: dpa

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hat damit gedroht, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in den geplanten Untersuchungsausschuss zum "Euro Hawk" zu laden. Für seine Partei stehe Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) im Zentrum des Interesses, sagte Steinmeier dem Tagesspiegel.

„Wenn die Regierungsfraktionen den Untersuchungsauftrag auf andere Ressorts ausdehnen wollen, dann muss man natürlich auch nach der Verantwortung der Regierungschefin und ihres Amtes fragen“, fügte der frühere Außenminister hinzu. Die Koalitionsfraktionen hatten angekündigt, sie wollten auch die Beteiligung des Finanzministeriums unter dem damaligen Minister Peer Steinbrück (SPD) untersuchen. In Bezug auf die Verteidigungsstrategie des Ministers sagte Steinmeier: „Seine ganzen Karten auf ein einziges Datum zu setzen, ist ein höchst riskantes Spiel. Es wird nicht aufgehen.“

Lesen Sie das vollständige Interview mit Frank-Walter Steinmeier am Sonntag im Tagesspiegel.

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben